Ein reibungslosen Betrieb Ihrer IT-Infrastruktur ist die Bedingungslose Voraussetzung um kosteneffizient und zukunftsorientiert auf dem Markt zu agieren.

Abgebildet im Wartungsvertrag haben sie hier Vorteile durch:
- kurze Reaktionszeiten bei einem Notfall.
- Minimierung von Ausfallzeiten durch regelmäßige Wartung.
- kalkulierbare EDV kosten durch Abrechnungspauschale bei maßgeschneiderten Serviceverträgen.
- kompetente Ansprechpartner die sich auf Ihre Bedürfnisse spezialisieren und somit der Basis-Absicherung nach IT-Grundschutz genugtun.

Hierzu zählt:

Serverbetreuung:

Sicherstellung eines reibungslosen Betriebs.
Wartung zur Störungsvermeidung
Inventarisierung aller Hard- und Softwarekomponenten
Patch Management, für jedwede Software
Betreuung in Ihrem Betrieb sowie per Fernwartung und Telefonservice
Vorratshaltung von Serverhardware
Aktuelle Dokumentation Ihres IT-Netzes
Automatische Überprüfung der Backuplösungen und Benachrichtigung bei Fehlfunktion
Jährliche Desaster Recovery Tests

Clientbetreuung:

Sicherstellung eines reibungslosen Betriebs
Patch Management
Wartung zur Störungsvermeidung
Katalogisierung eingesetzter Hardware- und Software
Versorgung der Arbeitsplätze mit Sicherheits-Updates und AV Lösung
Betreuung in Ihrem Betrieb sowie per Fernwartung und Telefonservice
Aktuelle Dokumentation Ihres IT-Netzwerkes
Unterstützung bei Anwenderfragen aus der Ferne
Automatische Überprüfung der Backuplösungen und Benachrichtigung bei Fehlfunktion

Der Wartungvertrag beinhaltet die Wartung und Instandhaltung des bestehenden Netzwerkes.
Die Servicelevel werden speziel auf die Kunden abgestimmt und hängt von verschiedenen Faktoren ab:

- Anzahl der Clienets
- Anzahl der Server
- Backupsysteme
- Eingesetzte Software
- Mailsystem
- Externe Datensicherung

Als IT-Dienstleister ist es unsere Pflicht Sie bei der Datensicherung zu beraten. Neben der Datensicherung gilt es auch die Rahmenbedingungen für eine ordentliche Sicherung zu schaffen, hierzu gehört auch der Schutz Ihrer Daten im baulichen Umfeld sowie im Digitalen. Das Datensicherungskonzept ist nur gut wenn alle Aspekte mit einfließen, hierzu zählen:

Redundante Hardware
Nächtliche Vollsicherung
Zeitlich angepasste SQL Sicherung
Redundante Speicherung der Backups
Revisionssichere Speicherung aller handels- und steuerrechtlichen Informationen
Mailarchivierung
Automatische Kontrolle der Backup/Funktion